Damit du sein kannst wie du bist!

Der Andersraum e.V. ist das Dach für queere Communities in Hannover. Wir ermöglichen Empowerment und wirken Diskriminierung entgegen!

Angebote

Gruppen, Beratung, Fortbildung und mehr

Vom Spielenachmittag über Diskussionsrunden bis zum Barabend, unser Angebot ist vielfältig! Dazu haben wir verschiedene Fortbildungsangebote sowie Beratungsangebote für schwule, lesbische, bisexuelle, trans*, inter* und queere Menschen.

ND-Gruppe

gruppen

Kochgruppe

gruppen
Sternchen und ein Pfau

Sternchen*

gruppen
Open Tea Gruppenbild

Open TEA

gruppen

Lesben 50+

gruppen

Poly-Treff

gruppen

enby_space

gruppen

Butterfly

gruppen

Gaysund

beratung

Was gerade bei uns los ist

Aktuelles

Hier verpasst du nichts: Von spannenden Veranstaltungen bis zu wichtigen Nachrichten aus dem Andersraum.

Lesung mit Lutz van Dijk: “Irgendwann die weite Welt”

Wir freuen uns am 02.09.2024 um 19 Uhr Lutz van Dijk im Andersraum für eine Lesung aus seinem neuen Roman “Irgendwann die weite Welt” begrüßen zu können. Zum Inhalt des Buches:"Sein Leben beginnt am Stadtrand von Westberlin. In einem häßlichen…

Mehr erfahren

Allgemein

Andersraum-Straßenfest am 14.8.22

Das QueerUnity wird 3 Jahre alt. Deshalb und einfach, weil wir Lust drauf haben, veranstalten wir am Sonntag ein Andersraum-Straßenfest.

Mehr erfahren

Allgemein

Über Uns

Der Andersraum e.V.

Ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hannovers Nordstadt. Angetrieben von der Vision „Damit du so sein kannst wie du bist“ macht der Andersraum Antidiskriminierungs- und Empowermentarbeit mit Schwerpunkt auf sexueller und geschlechtlicher Vielfalt (LSBT*IQ). Zu dem Verein gehören das Queere Zentrum „Andersraum“, das Queere Jugendzentrum „QueerUnity“, das Bildungsprojekt „SCHLAU Hannover“ und der Christoper Street Day (CSD) Hannover.

Ueber Uns
2011
Gegründet

2
Standorte in Hannover
170
Engagierte im Andersraum e.V.
Das QueerUnity ist der erste Ort, an dem ich Freundschaften gefunden habe.
Willow, 18 Jahre
Als ich frisch geoutet am Anfang meiner Transition stand, war die Trans*-Gruppe wie ein Auffangbecken für mich, wo ich das erste Mal Menschen außerhalb des Internets getroffen habe, denen es genauso ging, wie mir.
Finn, 23 Jahre
Als es in der Schule richtig schlimm wurde, bin ich ins QueerUnity gegangen, da hab mich endlich verstanden gefühlt.
Alessia, 14 Jahre
Wenn ich die queeren Senior*innen im Andersraum sehe, dann sehe ich, dass ich eine Zukunft als queerer Mensch habe.
Besucher*in des QueerUnity

Noch etwas unklar?

FAQ

  • Ich bin neu hier …

    Und vielleicht noch ein bisschen unsicher? Du kannst uns gerne anrufen oder anmailen. Wir beantworten deine Fragen und können uns auch vorab an einem neutralen Ort treffen. Wenn du schon mal einen Eindruck von den Räumen bekommen möchtest, schau‘ dir gerne unsere Bildergalerie an, oder mache einen virtuellen Spaziergang durch den Andersraum.

    Kontakt

Mach mit bei uns!

Jetzt aktiv werden

Der Andersraum lebt von den Ideen und dem Engagement vieler Ehrenamtlicher. Erfahre, wie du dich engagieren kannst.