veranstaltung

“Irgendwann die weite Welt” Lesung mit Lutz van Dijk

Wir freuen uns am 02.09.2024 um 19 Uhr Lutz van Dijk im Andersraum für eine Lesung aus seinem neuen Roman “Irgendwann die weite Welt” begrüßen zu können.

Zum Inhalt des Buches:
“Sein Leben beginnt am Stadtrand von Westberlin. In einem häßlichen Neubau gegenüber einer Flüchtlingssiedlung – und nicht weit von der Mauer. Zu einer Zeit, als es das Wort „queer“ noch nicht gibt und „schwul“ allein ein Schimpfwort ist.
Die Eltern streiten viel, traumatisiert vom Zweiten Weltkrieg, der noch nicht lange her ist: Sie waren erst fünf, als Hitler die Macht übernahm und noch keine achtzehn, als alles endete. Der ältere Bruder – ein Fremder, der nichts mit ihm zu tun haben möchte.
Doch er sucht und findet Freundschaft – mit anderen Aussenseiter*innen wie er selbst. Und irgendwann sogar Liebe und Sex – und die weite Welt.

Lutz van Dijk berichtet von seinem Aufwachsen, bis er
mit achtzehn abhaut nach New York – und tatsächlich in
den USA ankommt. Ein bewegender Roman über Westberlin damals – weitgehend unbekannt selbst für jene, die später genau hier ihre Freiheit suchten.”

Termin

Ort

Queeres Zentrum

Asternstraße 2
30167 Hannover